DRUCKVERSION

 

ARCHIV

 

HINWEISE

IMPRESSUM

26. April bis 2. Mai

Dr. Rainer Bath
Dr. Rainer Bath

Die Gemeinden des Essener Distrikts liegen in Nordrhein-Westfalen, Nordhessen und Westthüringen. Sie umfassen damit kulturell, landschaftlich und wirtschaftlich sehr unterschiedliche Gebiete: Das Rheinland, das Ruhrgebiet, Ostwestfalen-Lippe, das oberhessische sowie das thüringische Bergland.

Zu den 32 Gemeinden gehören ca. 2100 Kirchenglieder.

Kontakt:

Superintendent Dr. Rainer Bath
Tybbinkstraße 33
44319 Dortmund

Telefon: 0231 523950
E-Mail: distrikt.essen(at)emk.de

DISTRIKT ESSEN

Über den Abschied hinaussehen

Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ihr werdet weinen und klagen, aber die Welt wird sich freuen; ihr werdet traurig sein, doch eure Traurigkeit soll in Freude verwandelt werden.
(Johannes 16,20)

Die kleine deutschsprachige Düsseldorfer Gemeinde bereitet sich auf den Abschied von ihrer Kirche vor. Sie kann sie alleine nicht mehr unterhalten. Deshalb wird sie umziehen – in ein Gemeindezentrum, in dem die wachsende ghanaische methodistische Gemeinde bald eine neue Heimat finden wird. Sie hofft, dass es auch für sie zu einer neuen Heimat wird. Dann werden dort drei methodistische Gemeinden und ein Sozialzentrum unter einem Dach arbeiten. Und sonntags werden dort Gottesdienste in drei verschiedenen Sprachen gefeiert werden: Deutsch, Englisch und Akan.

Der Abschied fällt den Geschwistern nicht leicht. Viele Jahrzehnte haben sie in der Düsseldorfer Hohenzollernstraße gefeiert und viele gute Erfahrungen miteinander und mit Gott gemacht. Ob das Neue ebenso gut oder sogar besser wird, kann ihnen niemand garantieren. Und sie werden dort nicht mehr die Hausherren sein, sondern nur einen kleinen Teil ihr Eigen nennen.

Jesus bereitet seine Jünger auf den Abschied von ihm vor. Er weiß, was kommt – sie nicht. Ihre Ängste sind groß. Ob sie ahnen, dass die Zukunft nicht nur Leid, sondern auch Freude mit sich bringt?

Wir wissen, dass Jesu Tod nicht das Ende war. Gott hat einen neuen Anfang gesetzt. Er hat ihnen selbst neuen Mut und neue Aufgaben gegeben. Die Vollendung steht immer noch aus. Und mit ihr die grenzenlose Freude. Aber das, was Christus angefangen hat, gibt uns Mut, über Abschiede hinauszusehen auf das, was Gott mit uns vorhat. Hier und in Ewigkeit.

Dr. Rainer Bath

Kontakt zum Autor: rainer.bath(at)emk.de

ICH DANKE

  • Für viele gute Erfahrungen, die mich auch in Unbekanntem auf Gottes Nähe vertrauen lassen.
  • Für Menschen und Gemeinden, die sich voller Gottvertrauen auf Neues einlassen.
  • Für Menschen und Gemeinden, die ihre Gaben in Gottes Dienst stellen.
  • Für Menschen, die neue Wege erkunden und anderen Mut machen, sie einzuschlagen.

ICH BITTE

  • Um die Kraft, loszulassen, was fesseln will.
  • Um Bewahrung davor, leichtfertig aufzugeben, was wert ist, bewahrt zu werden.
  • Für die Menschen, die ihre Heimat verlieren – hier in Deutschland und überall auf der Welt.
  • Für die Menschen und Gemeinden, die sich nicht abgrenzen, sondern miteinander auch schwierige Lagen zu bewältigen suchen
Öffnet das Internetangebot des Bethanien-Bethesda-Verbunds in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des EmK-Bildungswerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des Evangelisationswerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des EmK-Frauenwerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Fachgruppe Friede, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot des EmK-Kinderwerks in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot von Martha-Maria in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Evangelisch-methodistischen Kirche in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot von radio-m in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Theologischen Hochschule Reutlingen in einem neuen Fenster. Öffnet das Internetangebot der Emk-Weltmission in einem neuen  Fenster. Öffnet das Internetangebot der EmK-Jugend in einem neuen Fenster.