Bischöfin Rosemarie Wenner

Bischöfin Rosemarie Wenner

Bischöfin Rosemarie Wenner

EmK in Deutschland unterstützt Methodisten auf den Fidschi-Inseln

Appell von Bischöfin Rosemarie Wenner an den Premier der Fidschi-Inseln, Josaia Voreqe Bainimarama die Konferenzen der Methodistischen Kirche wieder zuzulassen.

Die Jährliche Konferenz der Methodistischen Kirche, der größten Religionsgemeinschaft des Landes, war dieses Jahr wieder von der Militärregierung verboten worden. Außer Sonntagsgottesdiensten sind alle Zusammenkünfte der Kirche nicht mehr erlaubt. Der Weltrat methodistischer Kirchen hatte auf seiner diesjährigen Weltkonferenz in Südafrika zur Unterstützung der Kirche aufgerufen.

Gleichzeitig versicherte Wenner der Methodistischen Kirche Fidschi und Rotuma die Solidarität der EmK-Glieder in Deutschland. In einem Brief an Pastor Tevita Banivanua, den stellvertretenden Generalsekretär der Kirche, schrieb sie:  »Wir sind sehr traurig, dass Ihnen nicht erlaubt wird, Ihre Konferenzen abzuhalten und dass die Spannungen zwischen der Regierung und der Methodistischen Kirche Ihren Dienst behindern.« Methodisten seien überall dazu aufgerufen, das Beste für ihr Land zu tun. »Ich hoffe und bete dafür, dass die Methodisten auf den Fidischi-Inseln ein Zeugnis für Versöhnung im Namen Jesu Christi sein können.«

Reinhold Parrinello