Sie sind hier: Startseite > Meldungen > Meldungsarchiv > Meldungen 2012 > 

Mit »unterwegs« auf dem Laufenden

aktuelle Ausgabe des Magazins »unterwegs«

Testen Sie die Zeitschrift der Evangelisch-methodistischen Kirche.

undefined Hier können Sie ein Gratis-Heft bestellen.

Freitag, 27. Januar 2012

Methodist Guy Liagre zum neuen KEK-Generalsekretär gewählt

Pastor Dr. Guy Liagre, Präsident der Vereinigten protestantischen Kirche in Belgien, wird ab Juni 2012 neuer Generalsekretär der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK).

Er folgt Pfarrer Prof. Dr. Viorel Ionita nach, der im Oktober 2011 in den Ruhestand ging. Er wurde durch den Zentralausschuss gewählt, der am 24./25. Januar in Genf tagte. Nach seiner Wahl erklärte Dr. Liagre: »Viele Jahre lang hat die KEK dafür gesorgt, dass die christliche Stimme auf der europäischen Bühne nicht überhört wird. Ich sehe es als Herausforderung an, als Generalsekretär einer europäischen ökumenischen Organisation in einer Zeit zu arbeiten, in der Europa und die Welt sich rasant ändern in etwas, was kaum vorhergesagt werden kann. Die KEK ist gerade dabei, ihre Organisation zu erneuern, und ich freue mich, daran teilzunehmen und die Erneuerung zu fördern.«

Der neue Generalsekretär wurde 1957 geboren. Nach dem Theologiestudium an der Protestantischen Theologischen Fakultät in Brüssel war er Pastor in Menen (1984-90) und Brüssel (1990-2005), bevor er 2005 und erneut 2009 zum Präsidenten der Vereinigten Protestantischen Kirche gewählt wurde.

Zusätzlich zu seinem Präsidentenamt gehört er zum Belgischen Rat Religiöser Leiter, dessen Vorsitz er momentan innehat, und zur Organisation, in der die belgischen Kirchen (anglikanisch, römisch-katholisch, protestantisch und orthodox) zusammenarbeiten. Er ist auch Vorsitzender des Rates aller protestantischen und evangelischen Kirchen, in dem sie die Beziehungen zur belgischen Regierung pflegen.
Dr. Liagre hat seine Kirche in vielen ökumenischen Treffen vertreten, so im Weltrat methodistischer Kirchen, in der Weltgemeinschaft der Reformierten Kirchen und in der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa. Er war Delegierter der KEK-Versammlungen in Trondheim und Lyon und ist momentan Mitglied in der KEK-Kommission für Kirche und Gesellschaft.

Er hat in moderner Kirchengeschichte promoviert und viel veröffentlicht. Er spricht Niederländisch, Englisch, Französisch, Deutsch und Afrikaans. Dr. Liagre gehört der methodistischen Tradition seiner Kirche an. Er ist verheiratet, hat vier erwachsene Kinder und drei Enkelkinder.

Die Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) ist eine Gemeinschaft von etwa 120 anglikanischen, orthodoxen, protestantischen und altkatholischen Kirchen aller Länder Europas und von 40 mit ihr verbundenen Organisationen. Die KEK wurde 1959 gegründet. Sie hat Büros in Genf, Brüssel und Strasbourg.

Quelle: KEK-Presse-Meldung/Überetzung: Reinhold Parrinello

undefinedFoto: www.ceceurope.org