Bischöfin Rosemarie Wenner

Bischöfin Rosemarie Wenner

Zentralkonferenz

Die Bergpredigt ernst nehmen

Christen sollten die Bergpredigt ernst nehmen. Dazu hat Bischöfin Rosemarie Wenner die Delegierten der EmK-Zentralkonferenz aufgerufen.

»Das Tun, das nach Jesus zählt, ist das Leben nach der Bergpredigt!«, betonte sie in ihrer Predigt zum Abschluss der viertägigen Sitzung des Kirchenparlaments.

Mit einem Gottesdienst ging die Zentralkonferenz-Tagung (Kirchenparlament) der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) in Rutesheim zu Ende. In ihrer Abschlusspredigt über ein Wort Jesu aus der Bergpredigt (Matthäus 7,21-29) rief Wenner die EmK dazu auf, die Bergpredigt auch in einer für die Kirche schweren Zeit ernst zu nehmen. Dabei gehe es zuerst um das Hören, wie es Jesus schon sagte: »Darum, wer diese meine Rede hört und tut sie, der gleicht einem klugen Mann, der sein Haus auf Fels baute.« Das sei aber kein Aufruf zum Leistungswettbewerb. Vielmehr habe schon John Wesley, der Gründer der methodistischen Bewegung, in einer Predigt über diese Bibelverse ganz klar auf die Rechtfertigungsbotschaft hingewiesen: »Gehe hin und lerne, was du schon so oft gelernt hast: Aus Gnade seid ihr gerettet worden durch den Glauben, nicht durch Werke der Gerechtigkeit, die wir getan haben, sondern nach seiner Barmherzigkeit rettete er uns«, so Wesley. »Lerne nackt am Kreuz Christi zu hängen und alles, was du getan hast, als Kot und Dreck zu achten!«

Dies bedeute, alles aufzugeben, »womit wir meinen, uns retten oder mindestens schützen zu können«, erklärte Wenner. Das sei schwer und unterscheide Jüngerinnen und Jünger Jesu radikal vom Lebensstil unserer Zeit. »Wenn wir gerettet werden wollen, dann haben auch wir zu Empfangenden zu werden.«
Allerdings gelte uns die Zusage, dass Gottes Liebe, die wir weitergeben, Kreise ziehe. »Wir verändern die Welt, indem wir an der Stelle, an die Gott uns stellt, am Reich Gottes mitbauen«, betonte die Bischöfin. Dabei dürften nicht Strukturfragen im Vordergrund stehen. »Es geht um das Dienen, nicht um das Regeln der Dienste.«

Predigt Abschlussgottesdienst Bischöfin Rosemarie Wenner (PDF| 50KB)

Volker Kiemle

Bildinformation: Bischöfin Rosemarie Wenner, Evangelisch-methodistische Kirche in Deutschland, Foto: Volker Kiemle © EmK-Medienwerk