Diakoniewerke

Freikirchliche Vertreter im Werk für Diakonie und Entwicklung

Als freikirchliche Vertreter wurden zwei EmK-Pastoren in die Konferenz für Diakonie und Entwicklung des neuen Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung mit Sitz in Berlin gewählt.

Pastor Frank Aichele, Leiter der EmK-Weltmission, und Pastor Andreas Cramer, Direktor des Diakoniewerkes Martha-Maria und Vorsitzender des Verbandes Freikirchlicher Diakoniewerke vertreten die Freikirchen in der Konferenz für Diakonie und Entwicklung des neuen Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung. Die Konferenz wählte Andreas Cramer in den Aufsichtsrat des neuen Werkes und Frank Aichele in den Ausschuss für Entwicklung.

Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung ist Mitte des Jahres aus dem Zusammenschluss von Evangelischem Entwicklungsdienst (EED) und dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland mit Brot für die Welt hervorgegangen. Es besteht aus den zwei Teilwerken: Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst und Diakonie Deutschland – Evangelischer Bundesverband.

Ingo Stauch/ Volker Kiemle

Fotos: Diakoniewerk Martha-Maria/ Volker Kiemle