Reformationsjubiläum

Reformationslied gesucht

Einen Wettbewerb zum Reformationsjubiläum schreibt die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa aus. Dabei spielt das EmK-Gesangbuch eine Rolle.

Die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) ruft evangelische Christen aus ihren Mitgliedskirchen und Partnerkirchen auf, sich an einem Liedwettbewerb anlässlich des 500. Jubiläums der Reformation zu beteiligen. Gesucht wird ein neuer Text zu einer klassischen Melodie aus der lutherischen, reformierten oder methodistischen Tradition.

Es werden Werke in folgenden Kategorien erwartet:

Kategorie 1: Neuer Text zu einer klassischen Melodie aus der lutherischen, reformierten oder methodistischen Tradition.

Zur Auswahl stehen folgende Lieder:

  1. Aus der reformierten Tradition: Eine Melodie aus dem Genfer Psalter: Nun, saget Dank (zu Psalm 118 vgl. Evangelisches Gesangbuch 294, Guillaume Franc) oder: Nun danket Gott, erhebt und preiset (zu Psalm 105, Pierre Davatès, vgl. EG 290)
  2. Aus der lutherischen Tradition: Ich singe dir mit Herz und Mund (vgl. EG 324 bzw. 322) oder: Jesu, meine Freude (vgl. EG 396), beide von Johann Crüger
  3. Aus der methodistischen Tradition eine Melodie des 19. Jahrhunderts: Der Tag, mein Gott, ist nun vergangen (C.C. Scholefield, vgl. EG 266), oder: Mein Mund besinge tausendfach (C. G. Gläser/Lowell Mason, vgl. Gesangbuch der EmK 1)

Kategorie 2: Reformationslied Europas – Text

Es werden Liedtexte erwartet, zu denen später eine Melodie komponiert werden kann. Der Text kann entweder auf Englisch oder in einer der anderen europäischen Sprachen gedichtet werden. Eine englische Übersetzung ist beizulegen. Sie muss nicht von literarischer Qualität sein aber sie soll den Inhalt des Textes möglichst genau wiedergeben.

Die Texte sollen sich mit der Bedeutung der Reformation heute oder einem anderen wichtigen theologisches Thema des Protestantismus (zum Beispiel Rechtfertigung, Taufe, Jesus Christus) befassen. Erwartet werden Liedtexte in einer der europäischen Sprachen. Beizulegen ist eine englische Übersetzung, die nicht von literarischer Qualität sein muss, aber den Inhalt des Textes möglichst genau wiedergeben soll. Die Länge des Liedes sollte zwischen vier und sechs Strophen liegen.
Die Werke sollen per Post eingereicht werden. Das Verfahren ist anonymisiert, daher sollte auf dem Werk selber nur ein Kennwort stehen, aber kein Name.

Einsendeschluss für alle Beiträge ist der 31. März 2015, es gilt das Datum des Poststempels. Folgende Preise sind ausgeschrieben:

Kategorie 1
Bester Text zur Melodie a): 300 EUR
Bester Text zur Melodie b): 300 EUR
bester Text zur Melodie c): 300 EUR

Kategorie 2
Bester Text: 300 EUR
Beste Melodie »modern«: 300 EUR
Beste Melodie »klassisch«: 300 EUR

Die besten Werke werden zusätzlich im Jahr 2017 in einem GEKE Jubiläumsgottesdienst uraufgeführt. Weitere Informationen: Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa, Pfarrerin Adel David, Severin-Schreiber-Gasse 3, A-1180 Wien, Österreich

kie