Theologische Hochschule Reutlingen

Wie Kirche wachsen kann

»Wie die Kirche wachsen kann - und was sie daran hindert« war der Titel der Vorlesung zur Eröffnung des Studienjahrs an der Theologischen Hochschule der Evangelisch-methodistischen Kirche in Reutlingen am 6. Oktober. Vortragsredner war Dr. Michael Herbst, einer der profiliertesten Vordenker zu Fragen des missionarischen Gemeindeaufbaus.

Herbst, Professor für Praktische Theologie der Universität Greifswald und Direktor des dortigen Instituts zur Erforschung von Evangelisation und Gemeindeentwicklung, empfahl den Kirchen einen »nüchternen Blick« auf die Realitäten in den Gemeinden. Zugleich forderte er dazu auf, im Vertrauen auf die biblischen Verheißungen mutige Schritte in die Zukunft zu wagen. Wie dies konkret aussehen kann, machte Herbst am Beispiel aktueller kirchlicher Aufbrüche in ländlichen Räumen deutlich, in denen Gemeinwohl und Gemeindewohl Hand in Hand gehen.

Die jährlich zum Auftakt des Studienjahrs stattfindende Veranstaltung greift Themen der Theologie auf, für die jeweils Gastredner gewonnen werden. Der Gastredner und das diesjährige Thema hatten über die Hochschulgemeinschaft hinaus zahlreiche Interessierte aus der Umgebung angelockt und im Anschluss an den Vortrag eine rege Diskussion ausgelöst.

Der Vortrag kann auf der Homepage der Hochschule zum »Nachhören« heruntergeladen werden.

Prof. Achim Härtner
Theologische Hochschule Reutlingen

Foto: M. Stemmler/th-reutlingen.de