Der Nidderauer Pastor Matthias Johannes Schultheis erklärt die Gebetsaktion.

Der Nidderauer Pastor Matthias Johannes Schultheis erklärt die Gebetsaktion.

»Suchet der Stadt Bestes«

Eine Gemeinde betet für ihre Umgebung

Mit dem Slogan »Wir beten für Sie« tritt die EmK-Gemeinde Nidderau in die Öffentlichkeit und bietet Gebet für Menschen in ihrer Umgebung an.

Mitte November startete die Gemeinde der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) in Nidderau eine Aktion zum Gebet für Menschen in ihrer Umgebung. In dem gut 20 Kilometer nordöstlich von Frankfurt am Main gelegenen 20.000-Einwohner-Ort findet die Aktion aufmerksame Resonanz.

»Alles begann im Gebetskreis der Gemeinde«, erzählt der für Nidderau und Mühlheim am Main zuständige Pastor Matthias Johannes Schultheis. Zunächst hätten sie im Gebetskreis die auf die Gemeinde ausgerichteten Gebete um Anliegen für Menschen aus der Umgebung ausgeweitet. »Denn«, so erklärt Schultheis mit Überzeugung, »unsere Aufgabe ist es, der Stadt Bestes zu suchen«. Daraus sei Anfang des Jahres die Idee entstanden, das Gebet für die Menschen in der Stadt »öffentlich anzubieten«. Start war Mitte November mit einem Abendgottesdienst, zu dem rund 40 Besucher kamen. »Mehr als die Hälfte der Besucher an diesem Abend waren Gemeindefremde«, erinnert sich der Pastor. Angesichts der 33 Kirchenglieder und üblicherweise rund 20 Gottesdienstbesucher ist das für den früheren Bankkaufmann »ein gelungener Schritt in die Öffentlichkeit«. Sogar die Zeitung nahm Notiz von dem Geschehen und berichtete von »vielerlei Gebetserhörungen», von denen auch in den Gemeindebriefen »auf beeindruckende Art und Weise berichtet wurde«. Mit einem Transparent an der Außenwand des Gemeindehauses wird für die Aktion geworben. Auf einem ausfüllbaren Blatt aus einem Prospekthalter können persönliche Anliegen notiert und in den Briefkasten geworfen werden. Es kann sogar angekreuzt werden, ob nur vom Pastor oder auch in einem größeren Kreis für das Anliegen sechs Wochen lang gebetet werden soll. Jetzt sind Martina Beyer, die Leiterin des Gebetskreises, Pastor Schultheis und die Gemeinde gespannt auf das, was geschieht.

Der Autor
Klaus Ulrich Ruof ist Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland in Frankfurt am Main. Kontakt: oeffentlichkeitsarbeit(at)emk.de.

Weiterführende Links
Homepage EmK Nidderau-Windecken: www.emk-nidderau-schoeneck.de
Homepage EmK Mühlheim/Main: www.emk-muehlheim.de 
Erklärung der Aktion
Mitteilung der Gebetsanliegen

Foto: privat