Abendmahlsszene aus Leonardo da Vincis berühmtem Kunstwerk

Die Kasseler EmK-Pastorin Katharina Lange (5. v.r.) als »Jünger Jakobus« inmitten der Abendmahlsszene aus Leonardo da Vincis berühmtem Kunstwerk

Künstlerische Gottesdiensteinladung

Abendmahl nach Leonardo da Vinci in Kassel

Es geschah am Gründonnerstag in Kassel: Die EmK-Pastorin Katharina Lange tauchte in Leonardo da Vincis Abendmahlsbild auf.

Am vergangenen Gründonnerstag stellte eine Gruppe von Laienschauspielern in der Kasseler Innenstadt das berühmte Gemälde von Leonardo da Vinci nach. Unter ihnen auch Katharina Lange, die Pastorin der Kasseler EmK-Gemeinde. Sie spielte den neben Jesus sitzenden Jünger Jakobus.

Leonardo da Vincis Mailänder Kunstwerk hält den Augenblick des Erschreckens fest, als Jesus seinen Jüngern erklärt, dass ihn einer aus ihrer Mitte verraten wird. Die Darstellung der Aktionskünstler erinnert an das Bild. Dazu wird ein Tisch aufgebaut, die dreizehn Leute essen gemeinsam, bis Jesus vom Verrat spricht. Die Jünger verharren für mehrere Sekunden im Schrecken – alle mit der Frage im Gesicht: »Bin ich‘s?« Bis Judas sich erhebt und einen Beutel mit Geld auf den Tisch knallt. Viele der vorbeikommenden Passanten erkennen das klassische Motiv da Vincis sofort.

Die unterschiedlichen Kirchen angehörenden Laiendarsteller waren für diesen Einsatz aus ganz Deutschland nach Kassel gekommen und hatten die Szene einen Tag lang geprobt. Am Rande der öffentlichkeitswirksamen Aktion, die in der hessischen Stadt der »dokumenta« im Laufe des Tages siebenmal wiederholt wurde, luden die Beteiligten mit Handzetteln zu Gottesdiensten am Gründonnerstag ein. Initiator dieser Aktion ist Pastor Frank Muchlinsky vom Internetportal »evangelisch.de«. Mit dieser Straßenkunst will er auf die Bedeutung des Abendmahls hinweisen, das Jesus am Vorabend seines Todes mit den Jüngern feierte. Muchlinsky erinnert in der Öffentlichkeit daran, dass das Abendmahl am Gründonnerstag seinen ursprünglichen Platz hat. Erstmalig war diese Aktion 2011 in Hamburg durchgeführt worden.

Der Autor
Michael Putzke ist stellvertretender Redakteur des Kirchenmagazins »unterwegs« der Evangelisch-methodistischen Kirche und Pastor in Kassel und Großalmerode. Er ist Ehemann der im Artikel erwähnten Jakobus-Darstellerin Katharina Lange. Kontakt: redaktion(at)emk.de.

Foto: Michael Putzke