Bischof Harald Rückert (2. v.l.) mit Volker Kiemle (li), Iris Hahn und Michael Putzke anlässlich der Feier zum Leitungswechsel in der »unterwegs«-Redaktion in Kassel.

Bischof Harald Rückert (2. v.l.) mit Volker Kiemle (li), Iris Hahn und Michael Putzke anlässlich der Feier zum Leitungswechsel in der »unterwegs«-Redaktion in Kassel.

Neues Redaktionsteam

Die Glaubensfarben der Kirche abbilden

Das Documenta-Kunstwerk »Parthenon der Bücher« stand Pate für den Gottesdienst, mit dem der Leitungswechsel der »unterwegs«-Redaktion vollzogen wurde.

Unter dem Thema »Die Freiheit des Wortes« wurde am gestrigen Donnerstag in Kassel der Gottesdienst zum Wechsel in der Redaktionsleitung der Kirchenzeitung »unterwegs« gefeiert. Michael Putzke, der neue Redaktionsleiter, knüpfte in seiner Predigt an das Documenta-Kunstwerk »Parthenon der Bücher« an. Beim Anblick des Kunstwerks aus 67.000 Büchern, die »irgendwo auf der Welt einmal verboten waren oder noch verboten sind«, sei ihm klargeworden, »welche Freiheit wir genießen dürfen«. Mit Bezug auf einen Text des Apostels Paulus aus dem Galaterbrief (Kapitel 6,1-5) betonte Putzke: »Es steht uns gut an, die Freiheit des Wortes zu schätzen und zu bewahren.« Deshalb solle auch die Kirchenzeitung »unterwegs« »die verschiedenen Glaubensfarben unserer Kirche abbilden«. Es gebe in der EmK zwar eine herausfordernde Vielfalt, »aber von der Freiheit her, die Christus uns gibt, wollen wir diese Vielfalt wertschätzen«. Dafür stehe »unterwegs« auch in Zukunft.

Harald Rückert, der Bischof der EmK in Deutschland, dankte Volker Kiemle, der die EmK-Zeitschriftenredaktion fast neun Jahre geleitet hatte. »Ideenreich und kreativ« habe Kiemle die EmK-Kirchenzeitung vorangebracht und damit viel bewegt. Er wünschte ihm für das neue Aufgabenfeld als Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Diakoniewerk Martha-Maria in Nürnberg Gottes Segen.

Dem Theologen Michael Putzke und der Grafikerin Iris Hahn wünschte Rückert, dass sie mit »leidenschaftlicher Textarbeit« sowie »Kreativität und Fachkompetenz« wie auch »gutem Gespür für die Themen, die die Menschen in unseren Gemeinden bewegen« die Kirchenzeitung »unterwegs« weiterentwickeln.

Der Autor
Klaus Ulrich Ruof ist Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland in Frankfurt am Main. Kontakt: oeffentlichkeitsarbeit(at)emk.de.

Zur Information
Die Kirchenzeitung »unterwegs« der Evangelisch-methodistischen Kirche ist ein zweiwöchentlich erscheinendes Magazin mit einem Umfang von 24 Seiten. Redaktionell verantwortet wird die Zeitung vom leitenden Redakteur Michael Putzke in Zusammenarbeit mit Iris Hahn als weiterer Redakteurin und in Zusammenarbeit mit der Öffentlichkeitsarbeit der EmK. Wirtschaftlich verantwortlich ist die Stuttgarter Firma Blessings4 you. Die Zeitung ist im Wesentlichen durch die Abonnenten und nur durch einen geringen Teil Werbeeinnahmen finanziert und kommt ohne kirchliche Zuschüsse aus.
Abonnement-Informationen

Foto (Titel): Klaus Ulrich Ruof, EmK-Öffentlichkeitsarbeit
Fotos (Parthenon der Bücher): Michael Putzke