Vorgänger und Nachfolger in der Leitung der EmK-Zeitschriftenredaktion: Volker Kiemle (l.) und Michael Putzke

Vorgänger und Nachfolger in der Leitung der EmK-Zeitschriftenredaktion: Volker Kiemle (l.) und Michael Putzke

EmK-Zeitschriftenarbeit

EmK-Zeitschriftenredaktion unter neuer Leitung

Ende Juli gibt es einen Wechsel in der Redaktionsleitung der EmK-Zeitschriftenarbeit: Michael Putzke wird Nachfolger von Volker Kiemle.

Michael Putzke wird der neue leitende Redakteur für das Kirchenmagazin »Unterwegs« der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK). Er übernimmt die Aufgabe ab 1. August als Nachfolger von Volker Kiemle, der zum 31. Juli auf eigenen Wunsch ausscheidet.

Putzke ist Pastor der EmK-Gemeinden in Kassel und Großalmerode. Der 52-jährige ist im niedersächsischen Oldenburg aufgewachsen und studierte Theologie in Bielefeld, Heidelberg, Jerusalem und Berlin. Darüber hinaus hat er eine Zusatzausbildung als Kommunikationswirt abgeschlossen. Seit acht Jahren ist er im Nebenamt stellvertretender Redaktionsleiter für die EmK-Zeitschriftenarbeit. Mit dem Wechsel in der Redaktionsleitung wird Iris Hahn aus Augsburg stellvertretende Redaktionsleiterin. Die 56-jährige Grafik-Designerin macht verschiedene kirchliche Magazine und wird mit einer 25%-Stelle die EmK-Zeitschriftenarbeit mit ihrer Erfahrung verstärken.

Der bisherige Leiter der EmK-Zeitschriftenredaktion, Volker Kiemle, wechselt zum 1. August als Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ins Diakoniewerk Martha-Maria nach Nürnberg. Der gelernte Journalist war seit Oktober 2008 als Redaktionsleiter für die Zeitschriften »Unterwegs«, »Podium« und »Für heute« verantwortlich. In dieser Zeit hat der 51-jährige die EmK-Publikationen entscheidend geprägt und weiterentwickelt. »Kiemle hat als passionierter ›Zeitschriftenmacher‹ mit vielen Ideen besonders die Kirchenzeitung ›Unterwegs‹ vorangebracht«, beschreibt der Leiter der EmK-Öffentlichkeitsarbeit, Klaus Ulrich Ruof, den Einsatz Kiemles für die EmK-Zeitschriften. »Er fühlte sich in erster Linie den Abonnenten und Lesern verpflichtet und suchte immer danach, was diesen Leserkreis besonders interessiert.« Außerdem, so Ruof weiter, habe Kiemle als Leiter der EmK-Zeitschriftenarbeit in einer Phase mit großen Umbrüchen im Medienbereich ein »großartiges Standing« bewiesen. Harald Rückert, der Bischof der EmK in Deutschland, ist dankbar für Kiemles langjähriges Engagement. »Mit seiner journalistischen Kompetenz hat Volker Kiemle unserer Kirche weit über den Kreis der Abonnenten hinaus nachhaltig Aufmerksamkeit verschafft.«

Anlässlich des Wechsels in der EmK-Zeitschriftenredaktion gibt es am 21. September in Kassel einen Gottesdienst mit anschließendem Empfang.

Der Autor
Siegfried Reissing ist Vorsitzender der Fachgruppe Öffentlichkeitsarbeit, die im Auftrag des EmK-Kirchenvorstands die Zeitschriftenarbeit begleitet. Er ist Superintendent für den Distrikt Stuttgart. Kontakt: distrikt.stuttgart(at)emk.de.

Foto: Benjamin Schmidt (Volker Kiemle), Klaus Ulrich Ruof (Michael Putzke)