Standesgemäße Klänge aus »blitzendem Blech« beim Stabwechsel des Bundes Christlicher Posaunenchöre Deutschlands.

Standesgemäße Klänge aus »blitzendem Blech« beim Stabwechsel des Bundes Christlicher Posaunenchöre Deutschlands.

Posaunenchorarbeit

Stabwechsel beim BCPD

Der Posaunenverband evangelischer Freikirchen hat eine neue Führung. Ende Januar wurde Matthias Kapp als Bundesvorsitzender in sein Amt eingeführt.

Bei einer Festveranstaltung im baden-württembergischen Herrenberg wurde Ende Januar der Stabwechsel im Bundesvorstand des Bundes Christlicher Posaunenchöre Deutschlands (BCPD) vollzogen. Neuer Bundesvorsitzender ist Matthias Kapp, Pastor im Gemeindedienst der Evangelisch-methodistischen Kirche in Marbach. Claudia Raigel ist die neue Leiterin der Geschäftsstelle. Weitere Mitglieder des neuen Bundesvorstandes sind Günter Staaden als stellvertretender Bundesvorsitzender, Roland Werner als Bundesposaunenwart, Heinz Hörpel im Amt des Schatzmeisters. Außerdem gehören Martin Geissler, Werner Jung, Jürgen Spannagel und Benni Dignus zum Bundesvorstand.

Langjährige Verantwortungsträger wurden aus ihren Ämtern verabschiedet: Pastor Werner Jung als vormaliger Bundesvorsitzender und Klaus Geiger als stellvertretender Bundesvorsitzender und Leiter der Geschäftsstelle sowie des Verlags. Vertreter des Evangelischen Posaunendienstes in Deutschland, des Christlichen Sängerbunds, der Evangelisch-methodistischen Kirche, des Bundes Freier evangelischer Gemeinden und des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden richteten Grußworte an Werner Jung und Klaus Geiger und würdigten ihren engagierten Einsatz. Der Junge Bläserkreis des Neckarverbandes umrahmte diese Beiträge mit kurzen musikalischen Intermezzi.

Fotos: BCPD


Der Autor
Benni Dignus ist Bundesjugendvertreter im BCPD und verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit. Kontakt über: oeffentlichkeitsarbeit(at)emk.de.

Pastor Matthias Kapp, der neue Bundesvorsitzende des BCPD
Pastor Matthias Kapp, der neue Bundesvorsitzende des BCPD