Der Sonntag ist nicht dein, sondern Gottes Tag.

»Sechs Tage sollst du arbeiten. Aber der siebente Tag ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes. Es ist nicht dein, sondern Gottes Tag. Er beansprucht ihn für sich selbst. Er hat ihn immer für sich beansprucht, seit Anbeginn der Welt. In sechs Tagen hat der HERR Himmel und Erde gemacht und ruhte am siebenten Tag.

Darum segnete der HERR den Sabbattag und heiligte ihn. Das heißt, er machte ihn heilig, er behielt ihn sich für den Gottesdienst vor. Er bestimmte: Solange Sonne, Mond, Himmel und Erde bestehen, sollen die Menschen diesen Tag als Gottesdienst begehen für den, der ihnen Leben und Atem und alles gab.«

John Wesley (1761)


John Wesley (1703-1791), der Begründer der methodistischen Bewegung, gilt als eine der wichtigsten Gestalten der neueren Kirchengeschichte. Als ordinierter Pfarrer leitete er zusammen mit seinem Bruder Charles die methodistische Bewegung. Er war Evangelist, Theologe und Sozialreformer. So legte er 250.000 Meilen auf dem Pferderücken zurück um 40.000 Predigten zu halten und verschenkte 30.000 Pfund seines Privatvermögens an Bedürftige. Sein soziales Verhalten prägt die methodistische Bewegung bis heute.

 

Interessiert an weiteren Wesley-Zitaten? Klicken Sie hier.