Hüte dich, von Büchern verschlungen zu werden.

»Wissen zu erwerben ist gut, aber Seelen zu retten ist besser. Für das Studieren hast du reichlich Zeit, wenn du jeden Morgen darauf verwendest. Du solltest nicht länger als unbedingt nötig schlafen. Rede nicht mehr als nötig und sei niemals untätig oder mit Nebensächlichkeiten beschäftigt.

Wenn du aber nur eins tun kannst, entweder deinen Studien nachzukommen oder die Unwissenden zu unterrichten, dann lass die Bücher liegen. Ich würde lieber auf alle Büchereien der Welt verzichten, als am Verderben einer einzigen Seele schuldig zu werden. Hüte dich, von Büchern verschlungen zu werden. Eine Unze Liebe wiegt so viel wie ein Pfund Wissen.«

John Wesley (1768)


John Wesley (1703-1791), der Begründer der methodistischen Bewegung, gilt als eine der wichtigsten Gestalten der neueren Kirchengeschichte. Als ordinierter Pfarrer leitete er zusammen mit seinem Bruder Charles die methodistische Bewegung. Er war Evangelist, Theologe und Sozialreformer. So legte er 250.000 Meilen auf dem Pferderücken zurück um 40.000 Predigten zu halten und verschenkte 30.000 Pfund seines Privatvermögens an Bedürftige. Sein soziales Verhalten prägt die methodistische Bewegung bis heute.

 

Interessiert an weiteren Wesley-Zitaten? Klicken Sie hier.