Schlichte Wahrheit für schlichte Menschen.

»Mir geht es um die schlichte Wahrheit für schlichte Menschen. Darum verzichte ich ganz bewusst auf alle schönen philosophischen Betrachtungen, auf alle verwirrenden und ausgeklügelten Gedankengänge und – soweit das möglich ist – auch auf das Zurschaustellen meiner Gelehrsamkeit, abgesehen davon, dass ich gelegentlich Originaltexte aus der Heiligen Schrift zitiere. Ich bemühe mich, alle Wörter zu vermeiden, die nicht leicht zu verstehen sind und die in der Umgangssprache nicht vorkommen; und doch bin ich mir nicht sicher, ob ich nicht hin und wieder in diesen Fehler verfalle.«

John Wesley (1771)


John Wesley (1703-1791), der Begründer der methodistischen Bewegung, gilt als eine der wichtigsten Gestalten der neueren Kirchengeschichte. Als ordinierter Pfarrer leitete er zusammen mit seinem Bruder Charles die methodistische Bewegung. Er war Evangelist, Theologe und Sozialreformer. So legte er 250.000 Meilen auf dem Pferderücken zurück um 40.000 Predigten zu halten und verschenkte 30.000 Pfund seines Privatvermögens an Bedürftige. Sein soziales Verhalten prägt die methodistische Bewegung bis heute.

 

Interessiert an weiteren Wesley-Zitaten? Klicken Sie hier.