»Spring 2012«

Gemeinde FerienFestival SPRING 2012

Vom 9. bis 14 April sind Jung und Alt, Familien und Einzelpersonen für fünf Tage zu Gast im hessischen Upland. Bisher haben sich mehr als 2.200 Personen für das Großereignis angemeldet.

Bürgermeister Thomas Trachte freut sich, die Teilnehmer bereits zum dritten Mal in Folge in Willingen begrüßen zu dürfen. Die Gemeinde sei nicht nur bei Erholungs-, Sport- und Familienurlaubern gefragt, sondern auch im Hinblick auf Großveranstaltungen, Tagungen und Kongressen. Das SPRING-Festival sei eine besondere Veranstaltung, zu der sich viele Christen zusammenfinden und kirchliche Aktivitäten mit Urlaub sowie Geselligkeit in einer sicherlich einzigartigen Weise miteinander verbinden.

»Während der Tage des Festivals spürt man in der Touristenhochburg Willingen die Freude und Herzlichkeit, die der Veranstaltung zu eigen ist. Wir alle freuen uns, dass Willingen einmal im Jahr Gastgeber eines Großereignisses ist, bei dem die Pflege und Vermittlung christlicher Wertvorstellungen im Mittelpunkt steht«, ergänzt der Rathauschef. Trachte sichert die Unterstützung zu, im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten zum Gelingen des Festivals beizutragen.

Faszinierende Idee

Auch der Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Martin Hein, lobt die wundervolle Idee »geistlichen Urlaubs« die von immer besser genutzt werde. Es gebe auch in seiner Landeskirche einen großen Bedarf nach »Urlaub für Leib und Seele und nach dem Wort Gottes«: »Die Idee des Spring-Festivals ist darum faszinierend, weil sie diese Bedürfnisse umfassend zusammenführt und ein wirklich breit gefächertes Angebot macht, das auf die Zielgruppen ausgerichtet ist und zugleich Gemeinschaft ermöglicht«, macht Hein deutlich.

Die »Mischung aus Urlaub, Kongress und Festival« mache Lust mitzumachen. Hein wünschte sich, dass von dem Festival Impulse ausgehen, die bis in die Gemeinden ausstrahlen. Es sei wirklich »unglaublich«, was hier, gemäß dem diesjährigen Motto, auf die Beine gestellt werde.

In Bezug auf das diesjährige Motto »Unglaublich« wünscht sich der Vorsitzende des Arbeitskreises »SPRING«, Hartmut Steeb, einen offensiven und geradlinigen Umgang mit der unglaublichen Botschaft der Bibel. »Diese 'unglaubliche' Botschaft will uns 'unglaublich' verändern, so dass wir Botschafter dieser 'unglaublichen' Nachricht werden. Wenn dies das Ergebnis des GemeindeFerienFestivals SPRING wäre, dann wäre das 'unglaublich' faszinierend.«

SPRING ist eine Mischung aus Urlaub, Konferenz und Festival. Im reichhaltigen Angebot ist für alle Altersgruppen etwas dabei: Das Programm wird neben Bibelarbeiten und Workshops auch vielfältige Freizeitaktivitäten bieten. Gemeinsame Feste und Konzerte sind ebenso Bestandteil der einwöchigen Veranstaltung mit 650 Veranstaltungen und fast 120 Referenten.

Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es sowohl unter www.gemeindeferienfestival.de als auch in der SPRING-Geschäftsstelle, Esplanade 5-10a, 07422 Bad Blankenburg, Telefon 036741 - 21210

SPRING - Pressedienst