Pastor Wilfried Röcker (links), Leiter des Bildungswerks der EmK und Pastor Dr. Rainer Bath, Vorsitz Predigtpreis-Jury

Pastor Wilfried Röcker (links), Leiter des Bildungswerks der EmK und Pastor Dr. Rainer Bath, Vorsitz Predigtpreis-Jury

Predigtpreis

Methodistischer Predigtpreis für Laien

Das Bildungswerk der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland (EmK) schreibt Predigtpreis für Laien aus.

»Wichtiger Bestandteil im Gottesdienst ist die Predigt. Nicht selten wird sie von Laienpredigern gehalten. Es sind Männer und Frauen, die neben ihrer beruflichen Tätigkeit am Sonntag auf der Kanzel stehen. Manche sehen darin eine Notlösung: ‚Ersatzdienst‘ für den abwesenden Pastor. In Wirklichkeit wird dadurch die kirchliche Arbeit bereichert. Insgesamt geht es in der EmK immer wieder darum, dass der Gottesdienst nicht nur eine Sache des Pastors ist, sondern der ganzen Gemeinde!«1

Vierzig Jahre nachdem der in Kassel lebende Pastor Hans-Dieter Stolze i.R. so die wichtige Rolle des Ehrenamts in der Verkündigung beschrieben hat, will das Bildungswerk der EmK diesen Frauen und Männer und ihrem Dienst mit einem Predigtpreis zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen.

Ansprechend, anregend, überraschend

»Wir suchen ansprechende, anregende, überraschende und theologisch verantwortete Predigten«, sagt Dr. Rainer Bath, der für die Zusammensetzung der Jury zuständige Pastor. Teilnehmen können alle, die in der EmK ehrenamtlich Predigtdienst versehen. Das sind sowohl Laienpredigerinnen und Laienprediger, als auch Predigthelferinnen und Predigthelfer. Während des EmK-Kongresses im Frühjahr 2020 (30. April bis 3. Mai) sollen dann herausragende Predigten vorgestellt und in einem Buch veröffentlicht werden.

Fundierte Ausbildung

Um Laienpredigerin bzw. Laienprediger in der EmK zu werden, bietet das Bildungswerk unterschiedliche Ausbildungsgänge an, die den Teilnehmenden ein fundiertes Fachwissen vermitteln. Neben einem Fernkurs und einem dreistufigen Kurs sind das auch die Theologischen Grund- und Aufbaukurse, die in Kooperation mit der Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF) stattfinden. »Ganz neu ist ein englischsprachiges Kursangebot, das sich vor allem an Interessierte in den Internationalen Gemeinden in Deutschland orientiert«, berichtet Pastor Wilfried Röcker, Leiter des Bildungswerks der EmK.

Darüber hinaus bietet das Bildungswerk mit der Seminarreihe »Laien in der Verkündigung« regelmäßig Wochenenden an, zu denen Referenten eingeladen werden, um einzelne Themen zu vertiefen. Regionale Angebote in den Distrikten unterstützen die fundierte Weiterbildung zusätzlich.

Zurzeit sind mehr als 500 Laien von den Jährlichen Konferenzen als Laienprediger und Laienpredigerinnen bestätigt und können Gemeinde übergreifend ihren wertvollen Dienst versehen. Frauen und Männer, die als Predigthelfende ausschließlich in der eigenen Gemeinde tätig sind, werden bisher statistisch nicht erfasst.

1Die Evangelisch-methodistische Kirche, Stuttgart 1979, S. 47
Bildnachweis: privat


Der Autor
Ralf Würtz ist Laienprediger in der EmK und nebenberuflich für das Bildungswerk tätig. Unter anderem ist er für die Entwicklung von Online-Kursen zuständig und hat den Vorsitz in der Fachkommission für Hauskreise und Kleingruppen. Kontakt: ralf.wuertz(at)emk-bildungswerk.de.

Weiterführende Links
Internetangebot des Bildungswerks der EmK
Informationen zum Predigtpreis
Informationen zu Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Zur Information
Die Erwachsenenbildung der Evangelisch-methodistischen Kirche will Menschen in ihrem Selbstbewusstsein und in ihrer Mündigkeit stärken, sie fördert die Entwicklung von Begabungen. Mündigkeit wächst nach unserem Verständnis aus der Beziehung zwischen Menschen und aus ihrem Glauben an Gott. Dabei hat die Erwachsenenbildung bei ihren Angeboten Personen unterschiedlichen Alters und Geschlechts in verschiedenen Lebenssituationen und -welten im Blick. Der Bezug zu Werten und Inhalten des christlichen Glaubens ist Bestandteil der Seminare.