Die Süddeutsche Jährliche Konferenz findet von 22. bis 26. Mai in Öhringen und Heilbronn statt.

Die Süddeutsche Jährliche Konferenz findet von 22. bis 26. Mai in Öhringen und Heilbronn statt. Das Motto »Reich mir deine Hand!« ist von größerer Aktualität als es die Konferenzplaner bei der Auswahl dachten.

Süddeutsche Jährliche Konferenz

Reich mir deine Hand!

Die SJK tagt von heute an bis Samstag in Öhringen. Abschluss ist am Sonntag in Heilbronn, erstmals mit Live-Übertragung des Ordinationsgottesdienstes.

Acht Gemeindebezirke aus der gut sechzig Kilometer nördlich von Stuttgart gelegenen Region Hohenlohe und dem Heilbronner Land laden die Süddeutsche Jährliche Konferenz (SJK) nach Öhringen und Heilbronn ein. Dort findet vom heutigen Mittwoch an bis kommenden Sonntag (22. bis 26. Mai) die Konferenztagung der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) für Süddeutschland statt. Öhringen und Heilbronn sind dabei auch für Besucher einzelner Veranstaltungen interessant, wenn sie darüber hinaus auch an Kultur Interesse haben. Das malerisch gelegene Öhringen hat durch die Landesgartenschau 2016 noch weiter an Flair gewonnen, und Heilbronn bietet durch die im April eröffnete Bundesgartenschau einen zusätzlichen Anreiz, das letzte Maiwochenende in Heilbronn zu verbringen.

Die Hand reichen

Thema der Konferenztagung erinnert an das Motto des methodistischen Kirchenvaters John Wesley. In seiner Schrift »Kennzeichen eines Methodisten« wies er darauf hin, dass es zwar Meinungsunterschiede bei Christen geben könne. Wenn aber »das Herz« einander »aufrichtig« zugetan sei, stelle er keine weiteren Fragen. »Wenn es so ist«, schreibt Wesley weiter, »dann gib mir deine Hand!« Als Konferenztagung nach den Entscheidungen der EmK-Generalkonferenz im Februar dieses Jahres mit einer restriktiven Beschlussfassung in Fragen von Eheschließung und Ordination Homosexueller, wird dieses Motto die Beratungen und Zusammenkünfte thematisch prägen. In seiner Einladung zur Tagung bittet der Superintendent des für die Ausrichtung zuständigen EmK-Distrikts Nürnberg, Markus Jung, die Konferenzteilnehmer darum, »dass dieser Geist auch unsere Diskussionen bestimmt«.

Donnerstags in Schwarz

Für den Donnerstag sind die Teilnehmer der Konferenz eingeladen »in Schwarz« zu kommen. Diese Anregung brachten deutsche Teilnehmerinnen von der letztjährigen Tagung des Weltrats Methodistischer Kirchen in Südkorea mit. Die internationale Kampagne »Thursdays in Black« (Donnerstags in Schwarz) lädt dazu ein, an Donnerstagen schwarze Kleidung zu tragen, um zu einer Welt ohne Gewalt und Vergewaltigungen aufzurufen.

Konferenzgemeindetag in Heilbronn

Das Wochenende mit dem Konferenzjugendabend am Samstag und dem Konferenzgemeindetag am Sonntag wird im Veranstaltungscenter »Redblue« in Heilbronn stattfinden. Bischof Harald Rückert wird die Predigt im Ordinationsgottesdienst halten, während es gleichzeitig für Kinder und Jugendliche mit Kinderbetreuung, den »Kiko« und »Mini-Kiko« genannten Kinderkonferenzen und einem Teenie-Gottesdienst jeweils ein eigenes Programm gibt. Die Mittagspause wird eine bunte Vielfalt von EmK-Angeboten und viel Raum zur Begegnung bieten. Am Nachmittag gibt es drei unterschiedliche Veranstaltungen, mit denen unterschiedliche Altersgruppen und Interessen angesprochen werden sollen. Dazu gehören ein Gospelgottesdienst mit Workshopcharakter, für Familien ein Angebot mit einem Puppenspieler und für thematisch Interessierte ein Interview mit dem Buchautor David Field über kirchliche Streitkultur und wie man mit Konflikten positiv umgehen kann. Für Daheimbleibende ist interessant, dass der Ordinationsgottesdienst am Konferenzsonntagmorgen erstmals live in Bild und Ton übertragen wird.

Bildnachweis: EmK-SJK


Der Autor
Klaus Ulrich Ruof ist Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland in Frankfurt am Main. Kontakt: oeffentlichkeitsarbeit(at)emk.de

Weiterführende Links
Informationen zur SJK
Programm der Konferenztagung
Link zum Livestream für den Ordinationsgottesdienst am Sonntag
Kampagne »Donnerstags in Schwarz«

Zur Information
Die Süddeutsche Konferenz umfasst 242 Gemeinden mit rund 27.600 Kirchengliedern und Kirchenangehörigen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland sowie Teilen von Nordrhein-Westfalen.