Das Tagungsbüro des EmK-Festivals »Staunen!« bleibt geschlossen.

Das Tagungsbüro des EmK-Festivals »Staunen!« bleibt geschlossen. Der Festival-Termin wurde vom Mai 2021 coronabedingt auf Mai 2022 verschoben.

Corona-Folgen

Das »Staunen-Festival« wird verschoben

Das ursprünglich für Mai 2021 geplante EmK-Festival »Staunen!« wird auf den Mai 2022 verschoben. Das hat der Vorbereitungskreis beschlossen.

Der Vorbereitungskreis des Staunen-Festivals hat beschlossen, das für 2021 geplante Festival coronabedingt um ein Jahr in den Mai 2022 zu verschieben. Der neue Termin ist nun auf den 25. bis 29. Mai 2022 festgelegt. Der Ort bleibt der gleiche: der Dünenhof bei Cuxhaven.

»Zu ›Staunen!‹ gehören Nähe und Begegnung«, erklärte der Vorsitzende des Vorbereitungskreises und Pastor der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) in Bremerhaven, Christhard Elle, im Zusammenhang mit der Verschiebung. Deshalb sei »ein Festival mit viel Abstand und ohne gemeinsames Singen für uns nicht vorstellbar«. Dorothea und Kai Schoof, die Verantwortlichen für die Organisation, wiesen auf die möglichen finanziellen Folgen bei ausbleibenden Anmeldungen hin. Niemand wisse, wann die bestehenden Einschränkungen aufgehoben werden könnten. Das hätte auf das Anmeldeverhalten für 2021 vermutlich große Auswirkungen gehabt. »Da unser Budget sehr knapp kalkuliert ist, könnte ›Staunen!‹ leicht in eine finanzielle Schieflage geraten.« Diese und weitere Argumente hätten den Vorbereitungskreis dazu bewogen, das Festival zu verschieben.

Hartmut Kraft, Ko-Vorsitzender des Vorbereitungskreises, betont, dass die jetzt für 2022 geplante Veranstaltung nicht nahtlos an das Festival von 2018 anknüpfen könne, weil die Corona-Pandemie nachhaltige Auswirkungen haben werde. »Aber wir gehen davon aus, dass 2022 wieder ein Staunen-Festival möglich ist, an dem Menschen aus unterschiedlichen Himmelsrichtungen und unterschiedlicher Generationen gerne und fröhlich teilnehmen werden«, ist der in Hamburg-Eimsbüttel und Kiel tätige EmK-Pastor überzeugt.

Um die Zeit bis 2022 zu überbrücken, überlegt der Vorbereitungskreis derzeit für 15. Mai 2021, den Samstag nach Himmelfahrt, ein eintägiges »Staunen!-Event« an einem für den Hamburger Distrikt zentralen Ort anzubieten. Weitere Informationen aus dem Vorbereitungskreis werde es dazu im Januar 2021 geben. 

Bildnachweis: Klaus Ulrich Ruof, EmK-Öffentlichkeitsarbeit


Der Autor
Klaus Ulrich Ruof ist Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland in Frankfurt am Main. Kontakt: oeffentlichkeitsarbeit(at)emk.de