Horizonte

Alte Eltern - erwachsene Kinder

Das neue »Horizonte«-Heft der Seniorenarbeit der Evangelisch-methodistischen Kirche bietet mit seinen Beiträgen, Erfahrungsberichten und Programmvorschlägen Hilfen an wie die Beziehung zwischen alten Eltern und ihren erwachsenen Kindern gut gestaltet werden kann.

Die Beziehung zwischen alten Eltern und ihren erwachsenen Kindern kann vielschichtig und kompliziert sein. Mit Hoffnungen und Enttäuschungen, Freiheit und Grenzen, Konflikten und Versöhnung, Selbstbestimmung und Hilfsbedürftigkeit muss umgegangen werden. Diese Beziehungen und unterschiedlichen Erfahrungen werden selten aktiv gestaltet und miteinander besprochen. »Meistens entwickelt sich das ›einfach so‹ über die Jahre hinweg und dann wundern sich Eltern und Kinder, warum sie nicht richtig miteinander klarkommen« sagt Christine Carlsen-Gann, Referentin im EmK-Bildungswerk in Stuttgart. Sie weist darauf hin, dass viele für diese Lebensphase Hilfe brauchen. »Deshalb haben wir uns in der EmK-Seniorenarbeit dieses Themas angenommen.« Das neue Heft in der Reihe »Horizonte – Impulse für die Arbeit mit Älteren« entfaltet das Thema »Alte Eltern – erwachsene Kinder« unter verschiedenen Gesichtspunkten. Der Schweizer Bischof i.R. Heinrich Bolleter befasst sich mit dem biblischen Gebot »Ehre Vater und Mutter«, ein anderer Artikel stellt sich dem Spannungsfeld von »Erwartung und Abgrenzung« und mehrere Erfahrungsberichte sowie ein Programmvorschlag zur Kleingruppenarbeit geben Tipps, wie das Thema ins Gespräch gebracht werden kann. Zahlreiche Literaturhinweise regen an, bei weitergehenden Fragen Rat und Hilfestellung einzuholen.

»Horizonte – Impulse für die Arbeit mit Älteren« wird einmal jährlich vom Seniorenteam der EmK in Deutschland herausgegeben und ist kostenlos.

Bestellung beim Bildungswerk:
Telefon: 0711-8600690
E-Mail: bildungswerk(at)emk.de
oder zum Herunterladen: Horizonte 2014

Die Homepage des Bildungswerkes bietet unter der Rubrik »Materialien« auch die Ausgaben der Jahre 2010 bis 2013.

Redaktion EmK