Der EmK-Kongress geht mit einem Informationsvideo und einem umfangreichen Programmheft in die Öffentlichkeit.

Der EmK-Kongress geht mit einem Informationsvideo und einem umfangreichen Programmheft in die Öffentlichkeit. Im Internet sind über den Link www.emkongress.info alle Informationen abrufbar.

EmK-Kongress 2020

Hoffnung als gemeinsame Zukunftsperspektive

Ende April nächsten Jahres findet der viertägige EmK-Kongress statt. Ein Video und das Programmheft stellen das umfangreiche Angebot vor.

»Wer wieder einmal so richtig ›EmK‹ erleben will, der sollte sich den EmK-Kongress keinesfalls entgehen lassen!« So schwärmt Dagmar Köhring, wenn sie vom kommenden EmK-Kongress redet, der Ende April nächsten Jahres in Gerlingen bei Stuttgart stattfindet. Die Leiterin der Privatfunkagentur »radio m« der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) ist zusammen mit Verantwortlichen aus anderen Werken, Einrichtungen und Arbeitsbereichen der EmK in Deutschland, Österreich und der Schweiz Mitausrichterin des Kongresses. Seit dem gestrigen Freitag ist der Internetauftritt des Kongresses und die Möglichkeit zur Anmeldung freigeschaltet.

Der Verunsicherung die Hoffnung entgegenstellen

Unter dem Thema »Wer hofft, lebt anders« erwarten die Kongressveranstalter über 800 Erwachsene, Jugendliche und Kinder, die vom 30. April bis zum 3. Mai 2020 ein vielfältiges Angebot vorfinden. Die Vorbereitungsgruppe wählte dieses Thema, um gesellschaftlicher, politischer und globaler Verunsicherung, die sich auch in kirchlichen Kreisen zeige, die »Hoffnung als gemeinsame Zukunftsperspektive« entgegenzustellen. Denn, »wer Hoffnung hat, kann das Leben viel leichter meistern«, ist Christine Flick überzeugt, die als Konferenzlaienführerin der Süddeutschen Konferenz den Kongress mit vorbereitet.

Umfangreiches Kongressangebot für Erwachsene, Jugendliche und Kinder

Neben Gottesdiensten und Vorträgen werden über fünfzig Foren, Seminare und Workshops angeboten, die das Thema aufgreifen und in Theorie und Praxis entfalten. Ein besonderes Aushängeschild des Kongresses sind Angebote für Kinder und Jugendliche, die als »Kinderkongress« und als »Zentrum Jugend« im Gesamtprogramm extra beworben werden. »Wir haben dazu extra ein Angebot für Kinder und Familien entwickelt« betont Sarah Schulz, die in Zwickau das Kinderwerk der Ostdeutschen Konferenz leitet und für das Kinderprogramm beim EmK-Kongress verantwortlich ist. Jugendliche finden ein Angebot, bei dem sie sogar unabhängig von ihren Eltern im »Zentrum Jugend« übernachten können. »Ein absolutes Highlight für alle Jüngeren«, wie Jörg Hammer erklärt. Der Leiter des Jugendwerks der Süddeutschen Konferenz bereitet mit anderen Personen aus der Jugendarbeit das Programm des Jugendangebots vor. Am Samstagabend des Kongresswochenendes bietet eine Kulturpromenade sechs Stationen mit musikalischen und kulinarischen Leckerbissen.
Das umfangreiche Kongressangebot wird mit einem Video und einem 90-seitigen Programmheft ausführlich vorgestellt. Im Internet sind die Informationen ab sofort zugänglich. Die gedruckten Unterlagen sind von Mitte Dezember an in den Gemeinden der Evangelisch-methodistischen Kirche erhältlich.

Bildnachweis: Startbild des Kongressvideos, Rechte: EmK-Öffentlichkeitsarbeit


Der Autor
Klaus Ulrich Ruof ist Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland in Frankfurt am Main. Kontakt: oeffentlichkeitsarbeit(at)emk.de

Weiterführende Links
:emkongress2020:
Video zum Kongress (auf YouTube)
Programmheft zum Kongress (PDF)
Anmeldung zum Kongress

Zur Information
Der EmK-Kongress wird gemeinsam verantwortet von den Werken und Einrichtungen der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland in Zusammenarbeit mit Österreich und der Schweiz. Dazu gehören die Diakoniewerke, das Evangelisationswerk, das Frauenwerk, das Jugendwerk, das Kinderwerk, das Referat für Öffentlichkeitsarbeit, die EmK-Privatfunkagentur radio m, die Theologische Hochschule Reutlingen, die Weltmission und das Bildungswerk.

Um möglichst vielen die Teilnahme zu ermöglichen, erleichtert ein gestaffeltes Preismodell auch Einkommensschwachen sowie Familien mit Jugendlichen und Kindern die Teilnahme am Kongress. Eine frühzeitige Kongressanmeldung ist empfehlenswert. Die Kongressveranstalter empfehlen eine frühzeitige Unterkunftsbuchung, weil zeitgleich zum Kongress das Stuttgarter Frühlingsfest stattfindet.

Weitere Informationen auf der Kongress-Homepage oder beim EmK-Bildungswerk, Giebelstraße 16, 70499 Stuttgart, Telefon: 0711 86006-90, info(at)emkongress.info.