Bischöfin i. R. Rosemarie Wenner
Bischöfin i. R. Rosemarie Wenner

Bischöfin i. R. Rosemarie Wenner

  • 1955 in Eppingen geboren
  • 1974 Gemeindepraktikum in Pforzheim
  • 1975 bis 1979 Studium am Theologischen Seminar in Reutlingen (heute Theologischen Hochschule Reutlingen)
  • 1981 Ordination zur Pastorin der Evangelisch-methodistischen Kirche
  • Gemeindedienste in Hockenheim, Dreieich-Sprendlingen und Darmstadt
  • 1996 bis 2005 Superintendentin für den Frankfurter Distrikt
  • Februar 2005 Wahl zu ersten Bischöfin der Evangelisch-methodistischen Kirche außerhalb der USA
  • 2005 bis 2017 aktive Zeit als Bischöfin der Evangelisch-methodistischen Kirche
    Während dieser Zeit von April 2012 bis Mai 2014 Präsidentin des Bischofsrats der Evangelisch-methodistischen Kirche.
  • Mai 2017 Eintritt in den Ruhestand
  • Im Auftrag des Bischofsrats der Evangelisch-methodistischen Kirche nimmt sie Aufgaben im internationalen Kontext wahr. Dazu gehört auch die Aufgabe als »Genfer Sekretärin«. Damit ist die Aufgabe verbunden, den Kontakt zwischen dem Weltrat Methodistischer Kirchen und dem in Genf ansässigen Ökumenischen Rat der Kirchen und anderen kirchlichen Weltbünden zu halten.
  • Rosemarie Wenner ist verheiratet mit dem Diplom-Informatiker Tobias Wenner und lebt in Nußloch bei Heidelberg (Baden-Württemberg).

Veröffentlichungen von Bischöfin i. R. Rosemarie Wenner


Bischöfin i. R. Rosemarie Wenner
E-Mail: rosemarie.wenner(at)emk.de

Referat für Öffentlichkeitsarbeit
Leitung: Pastor Klaus Ulrich Ruof
Telefon: 069 242521-152
Telefax: 069 242521-129
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit(at)emk.de