Vorhalle, Tür und Hauptraum

Was alle miteinander verbindet, »die Gott im Geist und in der Wahrheit anbeten«, lässt sich mit drei Wörtern beschreiben.

»Ich habe immer wieder in aller Deutlichkeit erklärt, was unsere unveränderten Lehren sind, worin wir uns von Heiden und Namenschristen unterscheiden, nicht aber von denen, die Gott im Geist und in der Wahrheit anbeten. Unsere Hauptlehren, die alles andere einschließen, sind diese drei: Buße Glauben und Heiligung. Die erste sehen wir als die Vorhalle an, die zweite als die Tür, die dritte als den Glauben selbst.«

John Wesley (1746)

John Wesley (1703-1791), der Begründer der methodistischen Bewegung, gilt als eine der wichtigsten Persönlichkeiten der neueren Kirchengeschichte. Als ordinierter Pfarrer der Kirche von England leitete er zusammen mit seinem Bruder Charles die methodistische Bewegung. Er war Evangelist, Theologe und Sozialreformer. So legte er rund 400.000 Kilometer auf dem Pferderücken und in Kutschen zurück, um 40.000 Predigten zu halten. Aus seinem im Wesentlichen aus Buchveröffentlichungen stammenden Privatvermögen verschenkte er 30.000 Pfund an Bedürftige. Sein soziales Verhalten ist prägendes Vorbild für die methodistische Bewegung bis heute.

Zur Übersicht der Wesley-Zitate