Zum Hauptinhalt springen

Der Gemeinschaftsbund der EmK

Veränderungen und Umbrüche können verunsichern und ein Gefühl der Fremdheit erzeugen. Dafür stehen die beiden Kapitel »Die Öffnung der Kirche in sexualethischen Fragen« und »Der Gemeinschaftsbund der EmK«.

In der Geschichte der Kirche wurde immer wieder um geistliche Wahrheiten gerungen. Das wird auch so bleiben, weil Gott den Menschen mit individuellem Charakter, Ansichten und Meinungen geschaffen hat. Außerdem tauchen auf dem Weg durch die Geschichte auch ganz neue Themen und Erfahrungswelten auf, die betrachtet, bewertet, aufgenommen oder kritisch hinterfragt werden müssen. Deshalb gibt es keine ein für allemal gesetzte »richtige« Auslegung der Heiligen Schrift, sondern immer wieder das Fragen, was in der betreffenden Zeit Gottes Stimme zu den Fragen des Lebens ist. Schmerzlich ist, dass es Themen und Fragen gibt, die so unterschiedlich bewertet werden, dass daran die Gemeinschaft zu zerbrechen droht. Für die Evangelisch-methodistische Kirche ist dies die Bewertung von Homosexualität.

Um in Deutschland innerhalb der Kirche die Einheit und Verbundenheit trotz unterschiedlicher Überzeugungen und Sichtweisen in der Frage der Homosexualität zu bewahren, wurde der »Gemeinschaftsbund der Evangelisch-methodistischen Kirche« gebildet. Dieser bietet denen in der Evangelisch-methodistischen Kirche eine Heimat, die sich in ihrer traditionellen theologischen Sicht in sexualethischen Fragen und im Blick auf das Verständnis von Ehe und Familie gewissensmäßig gebunden sehen. Dazu wurde im Februar 2021 im hessischen Braunfels der Gemeinschaftsbund gegründet.

Die Gründung des Gemeinschaftsbunds basiert auf einer Entscheidung des für Deutschland zuständigen Kirchenvorstands der Evangelisch-methodistischen Kirche vom 21. November 2020. Lesen Sie die hierzu veröffentlichte emk.de-Meldung.


Die Öffnung der Kirche in sexualethischen FragenStreiten gehört dazuStreit und Übereinkunft in der BibelStreit und Freiheit im MethodismusDie Auseinandersetzung über Homosexualität in der EmKDie Arbeit des Runden Tischs der EmK in Deutschland